+++ Spielplan der Alten Herren 2019 online +++

Alte Herren

Tore FSG: Sandmann (2x), Walther, Zehle

Kreisliga Meisterrunde - 4. Spieltag

FSG unterliegt dem Tabellenführer knapp

 

Am Samstag musste die FSG zum schweren Auswärtsspiel nach Waldersee reisen. Die Vorzeichen standen wie so häufig in den letzten Wochen nicht gut. Mit Görisch, Lachmann, Gramsch, Hering, Schulz, Romaschkin, Strauß und Meyer musste Trainer Allner weiterhin auf viele Spieler verzichten. So halfen Marcel Eltz, Enrico Bürgel und Andre Schulze mal wieder von den Alten Herren aus.

Es regnete durchweg, der Boden war tief, so entwickelte sich von Beginn an ein kämpferisches Spiel. Die Gastgeber, als Tabellenführer ins Spiel gegangen (punktgleich mit Roßlau II), machten das Spiel, die FSG überließ Waldersee die Spielkontrolle und versuchte über schnelle Konter gefährlich vors Tor zu kommen. Die ersten Abschlüsse der Heimelf waren noch harmlos, die FSG hatte auch einige gute Angriffe, vorallem wenn man den Ball laufen ließ, der letzte Pass klappte aber noch nicht. Nach einem Freistoß von Michael Schulz aus dem Halbfeld sprangen der Torwart, ein Gegenspieler und Rene Gramß zum Ball, der Torwart mit Knie voraus erwischte den Ball nicht. Der Ball landete vor den Füßen von Gramß der den Ball im Tor unterbrachte. Schiedsrichter Bube sah ein Foulspiel von Gramß, leider zählte das eigentlich korrekte Tor nicht. In der Folge kam Waldersee zu mehreren vielen guten Schußchancen, die alle samt entweder vorbei gingen oder vom starken FSG Keeper Christian Harbke entschärft wurden. Die beste Chance der Gastgeber in der ersten Hälfte landete am rechten Pfosten und sprang hinter Harbke links wieder heraus, beim folgenden Abschluss stand der gegnerische Stürmer im Abseits.

Direkt nach der Pause ein guter Angriff über die rechte Seite, Viktor Elizarov setzte sich stark durch und konnte im Strafraum nur vom überhastet herauseilenden Torwart gestoppt werden - Foulelfmeter. Schulz trat an und verwandelte zur 1:0 Führung (47.). In der Folge setzte Waldersee sich immer mehr vorn fest, die FSG ließ viele Standardsituationen zu. Zunächst konnte man mit viel Glück das Gegentor noch verhindern, in der 61. Minute dann aber nicht mehr, eine Flanke wurde mit dem Kopf auf den Elfmeterpunkt zurückgelegt und Torjäger Swientek nutzte diese Chance - 1:1. Die FSG wurde dann wieder mutiger und versuchte selbst das Siegtor zu erzielen, meist passte der letzte Pass nicht. Das 2:1 fiel dann auch durch einen Konter, der Ball wurde in der Vorwärtsbewegung verloren und der Gastgeber spielte schnell nach vorn und wiederum Swientek traf zur Führung (78.). Man warf nochmal alles nach vorn, konnte aber leider nicht mehr den Ausgleich erzielen. Waldersee kam dadurch noch zu gefährlichen Kontern, die Harbke aber alle vereitelte, so blieb es bis zum Schlusspfiff spannend. Rene Gramß erhielt kurz vor dem Ende durch eine Unsportlichkeit noch die Gelb-Rote Karte.

Fazit: Am Ende ein verdienter Sieg der Heimelf, aber die FSG hielt vorallem kämpferisch auf dem tiefen Boden über 90 Minuten dagegen. Auch spielerisch sah das teilweise sehr gut aus. Ein gutes Auswärtsspiel wo man mit ein bissl Glück auch was hätte mitnehmen können, aber auf Grund der Chancen geht der Sieg in Ordnung. Nächste Woche Sonntag reist die FSG zur Reserve der SG Jeber-Bergfrieden/Serno.

Spielplan Meisterrunde 2019
Spielplan Kreisliga Meisterrunde 1819.do
Microsoft Word Dokument 23.5 KB

  DIE SPIELPLÄNE ALLER MANNSCHAFTEN AUF EINEN BLICK

 

1. MANNSCHAFT

ALTE HERREN

 

Die FSG Walternienburg/Güterglück ist auf Spielersuche.

 

Hast du Lust in unserem Fußballverein zu spielen, dann melde Dich bei uns.

 

 

Kalender
Uhrzeit

     SPIELPLÄNE HIER


... lade Modul ...
FSG Walternienburg/Güterglück auf FuPa
Besucherzaehler