+++ Alte Herren: Die Oldies gewannen am Freitag Abend gegen Biere mit 3:2 (0:2) +++

POKALAUSLOSUNG

Im Achtelfinale des Kreispokals empfängt man den SV Germania Roßlau aus der Landesklasse 5.

 

Gespielt wird die Runde am 10.10.2020 - Anstoß ist 14Uhr.

Am 4. Spieltag gab es die zweite Niederlage in Folge. Gegen die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft Abus/Mildensee hieß es am Ende 0:3 (0:0). Wer das Spiel sah wird das Ergebnis wohl kaum glauben, aber leider ist es die Realtität. Bei sehr schwierigen Verhältinissen war vorher klar das es kein Fussballleckerbissen werden würde. Es regnete ununterbrochen, bei 12 Grad, der Platz war sehr schwer bespielbar.

Man wollte die Niederlage aus Serno vergessen machen, heute 90 Minuten ackern und egal wie, am Ende den Platz als Sieger verlassen. Leider sollte es auch dieses mal wieder anders kommen. Die ersten Minuten verliefen recht ausgeglichen, beide Mannschaften standen hinten gut, Torchancen waren Mangelware. Nach 20 Minuten erarbeitete sich die FSG ein Übergewicht, das Spiel spielte sich großteils in des Gegners Hälfte ab. Die Abschlüsse von Grams, Sens und auch Hein waren alle samt zu harmlos. Als Moritz neuhaus sich über rechts durchsetzte vergab er frei vorm Keeper die beste Chance der ersten Hälfte, sein Schuss landete am Pfosten. Die FSG lief weiter an, war aber meist im letzten Pass zu unsauber. Die Gäste waren bei Standards aber immer gefährlich.

Nach der Pause das gleiche Bild, die Gäste wollten Kontern, viele lange Bälle die auf den nassen Boden halt auch mal durchrutschen. In der 54. Minute dann die Führung aus dem Nichts. Ein Freistoß aus 20m schlug zentral über Keeper Julian Strauss ein, der dabei alles andere als gut aussah. Kurz geschüttelt versuchte man es weiter, die Schüsse waren aber meist nicht genau genug. Die Gäste standen eigentlich nur noch hinten drin, nach vorn gabs kaum Entlastung. Ein harmloser Freistoß kurz hinter der Mittellinie führte dann zum 0:2. Keeper Strauss unterschätzte den Ball, der gefühlt eine Ewigkeit in der Luft war, der dann von der Unterkante der Latte ins Tor sprang. Wiederum sah er dabei nicht sonderlich gut aus. Die FSG wechselte dann offensiv, nach einem Fehler der Gäste hatte Grams die große Chancen, der Abschluss ging weit vorbei, passend zum Spiel. Dann spielte man sich klasse durch, Hein tauchte frei vorm Tor auf, er traf aus 5m den Ball nicht richtig. Am Ende kam alles zusammen, einen harmloser weiter Ball der Gäste lief Ion Couda ganz normal ab, beim Pass zum Torhüter verletzte er sich, der Pass wurde viel zu kurz, der gegnerische Stürmer erlief sich den Ball und traf überlegt zum 0:3!!! Danach passierte nichts mehr.

 

Fazit: Das zweite Spiel in Folge was man verliert, aber eigentlich nicht verlieren darf. Man rannte 90 Minuten an, belohnte sich nicht und als man dann auf diesem Boden und dem Wetter einem Rückstand hinterher lief wurde es sehr schwer. Die Gäste beschränkten sich auf das wesentliche und hatte dann auch ein wenig Glück das die FSG 3 riesen Geschenke verteilte, aber da muss man dann auch da sein und diese Chancen verwerten.

Nächstes Wochenende ist Pause, ehe es dann gegen Germania Roßlau im Pokal nicht einfacher wird.

 

FUPA SPIELBERICHT

Am letzten Sonntag verlor man in Serno gegen die Reserve von Jeber-Bergfrieden/Serno sehr deutlich mit 1:6. Dabei vergab man das ganze Spiel über reihenweise Chancen, hätte eigentlich nach 10 Minuten schon klar führen müssen, bekam dann aber per Elfmeter die Quittung. Selbst nach dem Gegentor spielte man weiter gut nach vorn, scheiterte aber zB an der Latte. Wieder gab es die kalte Dusche. Nach der Pause wollte man den schnellen Anschluss, beste Abschlusschancen ließ man aus, wieder zB mit einem Treffer an den Querbalken. Die Heimelf war da einfach effektiver, fast nach jedem Angriff landete die Kugel im FSG-Tor. Nach dem 0:4 war die Moral der Mannschaft dann gebrochen, man gab sich quasi auf und verlor am Ende 1:6. Rene Grams schoss das zwischenzeitliche 1:5.

 

Fazit: Eigentlich ging es gut los, nur der Ball wollte nicht rein. Mit ein bißchen Spielglück hätte das Ergebnis auch anders aussehen können. Nicht schön ist das man sich nach dem 0:4 praktisch aufgab, kaum noch Positionen hielt und der Gegner quasi zum Tore schießen eingeladen wurde.

 

FUPA SPIELBERICHT

Spielplan ALTE HERREN Saison 2020 online

Spielplan Alte Herren 2020
Anbei der vorläufige Spielplan für die Alten Herren für 2020.
Spielplan Alte Herren 2020.doc
Microsoft Word Dokument 54.5 KB

  DIE SPIELPLÄNE ALLER MANNSCHAFTEN AUF EINEN BLICK

 

1. MANNSCHAFT

ALTE HERREN

 

Die FSG Walternienburg/Güterglück ist auf Spielersuche.

 

Hast du Lust in unserem Fußballverein zu spielen, dann melde Dich bei uns.

 

 

     SPIELPLÄNE HIER


... lade Modul ...
FSG Walternienburg/Güterglück auf FuPa
Besucherzaehler