+++ Kreispokal 1. Runde: Dobritz/Garitz II. - FSG II. +++ FSG I. - Freilos +++

KREISOBERLIGA, 1. Spieltag

Im ersten Spiel der neuen Saison war unsere Mannschaft am Ende der glückliche Sieger. Es war ein kampfbetontes Derby, in dem die Gäste in der ersten Hälfte die gefährlicheren Aktionen hatten, nach der Pause war die Heimelf die etwas bessere Mannschaft. Durch zwei Verletzungsunterbrechungen wurde 8 Minuten nachgespielt. Es sah lange nach einem Remis aus, aber in der 98. Spielminute erzielt Alexander Lachmann doch noch das umjubelte Siegtor! Fairerweise bleibt zu sagen das die Gäste kurz vor dem 1:0 einen glasklaren Strafstoß nicht bekamen! Negativer Höhepunkt war sicherlich die Gelb-Rote Karte für Patrick Hinz.

Das Ziel war mit einem positiven Ergebnis in die schwere Saison zu starten, das ist gelungen!! Nächstes Wochenende ist Kreispokal (Erste Mannschaft Freilos), dort tritt unsere zweite Mannschaft bei der Reserve der SG Dobritz/Garitz an.

 

FUPA SPIELBERICHT

Norweger Modell in der Kreisklasse Anhalt

WAS BEDEUTET DAS?

 

Das „Norweger Modell“ bedeutet, dass die Vereine ihre Mannschaften orientiert an der Anzahl ihrer Spieler vor Beginn der Rundenspiele (Hin- und Rückrunde) melden. Es können: 7er, 9er und 11er Mannschaften gemeldet werden. In den Spielplänen sind die Mannschaftsgrößen aufgelistet z.B. FSG Steutz/Leps II. (9er). Muss nun ein Verein, der eine 11er Mannschaft gemeldet hat, gegen einen Verein mit einer 9er Mannschaft antreten, wird 9 gegen 9 gespielt.
Das heißt, die kleinere Mannschaftsgröße ist maßgebend. Entsprechendes gilt das auch für die 7er Mannschaften.
Es ist nicht gestattet, von Spiel zu Spiel die Mannschaftsgröße zu ändern. Entscheidend ist die gemeldete Mannschaftsgröße zu Beginn der Saison bzw. der Rückrunde.

 

WICHTIG!!!

 

Auswechslungen:

 

Bei Pflichtspielen im Männerspielbetrieb dürfen in der Kreisliga und in der Kreisklasse bis zu vier Spieler während der gesamten Spielzeit ausgewechselt werden. In der Kreisklasse ist zudem ein mehrmaliges Ein – und Auswechseln von vier Spielern während eines Spieles gestattet (SpO des FSA § 20 Ziffer 10)


Spielfeldgrößen:

Die 11er Mannschaften spielen auf einem Großfeld mit den allgemein gültigen Platzmaßen.

Die 9er-Mannschaften spielen auf einem verkürzten Spielfeld, hier hat das Spielfeld folgende Größe:
- die Torauslinie wird von der Strafraumgrenze (16-Meter-Raum), zu beiden Seiten in

   Richtung Seitenauslinien des normalen Spielfeldes (Großfeld) markiert

- als seitliche Begrenzung dient die Seitenauslinie des normalen Großfeldes.
- die Tore haben die Maße 5m x 2m

- gespielt wird zwischen beiden Strafräumen über die gesamte Breite

- der Eckstoß wird kurz ausgeführt

Die 7er-Mannschaften spielen auf einem verkürzten Spielfeld,

- Spielfeldgröße ca. 70 m x 35 m
- die Torauslinie wird von der Strafraumgrenze (16-Meter-Raum), zu beiden Seiten in

   Richtung Seitenauslinien des normalen Spielfeldes (Großfeld) markiert

- als seitliche Begrenzung dient die Seitenauslinie des normalen Großfeldes, bei

  "großen" Plätzen wird die Breite entsprechend verringert

- die Tore haben die Maße 5m x 2m

Die endgültigen Spielfeldgrößen werden in der Ausschreibung 2016/2017 ersichtlich sein.

Neue Beitragsordnung des Walternienburger SV beschlossen

Am 29.06.2016 wurde eine neue Beitragsordnung beschlossen, alles dazu finden sie HIER! Oder auch oben im Menü --> FSG --> Beitragsodnung.

  DIE SPIELPLÄNE ALLER MANNSCHAFTEN AUF EINEN BLICK

 

1. MANNSCHAFT

2. MANNSCHAFT

ALTE HERREN

C-JUGEND

 

Die FSG Walternienburg/Güterglück ist auf Spielersuche.

 

Hast du Lust in unserem Fußballverein zu spielen, dann melde Dich bei uns.

 

 

Kalender
Uhrzeit

     SPIELPLÄNE HIER


... lade Modul ...
FSG Walternienburg/Güterglück auf FuPa
Besucherzaehler